skip to Main Content

Effiziente Clients für effektive Desktops aus der Wolke

Dank einer neuen Kooperation unterstützt Stratodesk Kunden von Desktone fortan, Desktop-Virtualisierung einfacher und günstiger zu gestalten. Dabei nutzen jene mit „Desktop-as-a-Service“ (DaaS) bereits das hierfür effektivste Konzept: Es stellt virtuelle Desktops als Cloud-Dienst bereit, auf die Endanwender auf Mietbasis immer und von überall zugreifen können. So lassen sich mit Hilfe der Desktone-Cloud des SaaS-Pioniers alle Vorzüge einer Virtual Desktop Infrastructure (VDI) nutzen, ohne dass deren Nachteile, vor allem Kosten und Komplexität, zum Tragen kommen.

Für hohe Effizienz auch auf Client-Seite stellt Stratodesk allen Desktone-Cloud-Nutzern ab sofort NoTouch Desktop zur Verfügung. Die bereits für Terminal- und VDI-Umgebungen erprobte Repurposing-Lösung verwandelt jeden PC oder Thin Client schnell und einfach in ideale Zugriffsgeräte auch für die in der Cloud gehosteten virtuelle Desktops. Dabei ersetzt die hardware- und herstellerunabhängige Lösung das lokale Betriebssystem der Desktop-Geräte. Daraus ergeben sich mehrere Vorteile. Zum einen können sich Nutzer unmittelbar nach der Umwandlung lästiger  Lizenzierungs-, Update- und Absicherungssorgen entledigen.

Vor allem kann NoTouch Desktop dadurch auch veraltete PCs in effiziente Endgeräte für virtuelle Desktops verwandeln und ihnen so eine neue Daseins-Berechtigung verleihen. Ein Vorteil, der aktuell besonders interessant ist. So finden sich nach investitionsarmen Jahren sowieso schon viele überholte Rechner in den Firmen. Erschwerend betreiben momentan noch unzählige Unternehmen   PCs auf XP-Basis. Während das Support-Ende für dieses Betriebssystem absehbar ist, lassen sich viele Computer nicht mehr auf Windows 7 upgraden. Nach einem Repurposing über NoTouch Desktop stehen sie sofort als sichere, wartungsarme, schlanke und zentral verwaltete Endgeräte unter anderem für die Desktone-Cloud zur Verfügung. Das verlängert den Hardware-Lebenszyklus und senkt gleichzeitig die Total-Cost-of-Ownership.

Zudem erleichtert NoTouch Desktop IT-Administratoren die Arbeit entscheidend. Denn das in die Software integrierte NoTouch Center ermöglicht eine höchst einfache Konfiguration und Überwachung des Client-Netzwerkes. Dazu errichtet die flexible und höchst skalierbare Management-Lösung automatisch ein Inventar aller Endpunkte und erlaubt deren vollständiges Management inklusive Vererbung aller Einstellungen und Updates. So verringert sich der Arbeitsaufwand der IT-Abteilung, was wiederum die IT-Kosten senkt.

Für Endanwender stellt NoTouch Desktop schließlich die denkbar einfachste Möglichkeit dar, um von den DaaS-Vorteilen der Desktone-Cloud zu profitieren. Nach der leicht zu bewerkstelligenden Installation der Lösung muss der User einfach nur seinen Computer hochfahren, sich authentifizieren und schon kann er über den integrierten Desktone-Client direkt auf Cloud-gehostete Desktops zugreifen. Dieser problemlose Zugriff wird letztlich auch die wichtige Anwender-Akzeptanz für die neue Technologie steigern.

Effiziente Clients für effektive Desktops aus der Wolke

Dank einer neuen Kooperation unterstützt Stratodesk Kunden von Desktone fortan, Desktop-Virtualisierung einfacher und günstiger zu gestalten. Dabei nutzen jene mit „Desktop-as-a-Service“ (DaaS) bereits das hierfür effektivste Konzept: Es stellt virtuelle Desktops als Cloud-Dienst bereit, auf die Endanwender auf Mietbasis immer und von überall zugreifen können. So lassen sich mit Hilfe der Desktone-Cloud des SaaS-Pioniers alle Vorzüge einer Virtual Desktop Infrastructure (VDI) nutzen, ohne dass deren Nachteile, vor allem Kosten und Komplexität, zum Tragen kommen.

Für hohe Effizienz auch auf Client-Seite stellt Stratodesk allen Desktone-Cloud-Nutzern ab sofort NoTouch Desktop zur Verfügung. Die bereits für Terminal- und VDI-Umgebungen erprobte Repurposing-Lösung verwandelt jeden PC oder Thin Client schnell und einfach in ideale Zugriffsgeräte auch für die in der Cloud gehosteten virtuelle Desktops. Dabei ersetzt die hardware- und herstellerunabhängige Lösung das lokale Betriebssystem der Desktop-Geräte. Daraus ergeben sich mehrere Vorteile. Zum einen können sich Nutzer unmittelbar nach der Umwandlung lästiger  Lizenzierungs-, Update- und Absicherungssorgen entledigen.

Vor allem kann NoTouch Desktop dadurch auch veraltete PCs in effiziente Endgeräte für virtuelle Desktops verwandeln und ihnen so eine neue Daseins-Berechtigung verleihen. Ein Vorteil, der aktuell besonders interessant ist. So finden sich nach investitionsarmen Jahren sowieso schon viele überholte Rechner in den Firmen. Erschwerend betreiben momentan noch unzählige Unternehmen   PCs auf XP-Basis. Während das Support-Ende für dieses Betriebssystem absehbar ist, lassen sich viele Computer nicht mehr auf Windows 7 upgraden. Nach einem Repurposing über NoTouch Desktop stehen sie sofort als sichere, wartungsarme, schlanke und zentral verwaltete Endgeräte unter anderem für die Desktone-Cloud zur Verfügung. Das verlängert den Hardware-Lebenszyklus und senkt gleichzeitig die Total-Cost-of-Ownership.

Zudem erleichtert NoTouch Desktop IT-Administratoren die Arbeit entscheidend. Denn das in die Software integrierte NoTouch Center ermöglicht eine höchst einfache Konfiguration und Überwachung des Client-Netzwerkes. Dazu errichtet die flexible und höchst skalierbare Management-Lösung automatisch ein Inventar aller Endpunkte und erlaubt deren vollständiges Management inklusive Vererbung aller Einstellungen und Updates. So verringert sich der Arbeitsaufwand der IT-Abteilung, was wiederum die IT-Kosten senkt.

Für Endanwender stellt NoTouch Desktop schließlich die denkbar einfachste Möglichkeit dar, um von den DaaS-Vorteilen der Desktone-Cloud zu profitieren. Nach der leicht zu bewerkstelligenden Installation der Lösung muss der User einfach nur seinen Computer hochfahren, sich authentifizieren und schon kann er über den integrierten Desktone-Client direkt auf Cloud-gehostete Desktops zugreifen. Dieser problemlose Zugriff wird letztlich auch die wichtige Anwender-Akzeptanz für die neue Technologie steigern.

Stratodesk Offers Scalable, Unified, and Simplified Endpoint Management – ActualTechMedia

The focus of this Spotlight Series discussion between Stratodesk CEO Emanuel Pirker and ActualTech Media…

Read more
Stratodesk and Citrix LTSR – Bringing Predictability to VDI Endpoints

Stratodesk has received certification for Citrix Ready™  verification for Citrix Virtual Apps and Desktops™ 2203…

Read more
Introducing Stratodesk NoTouch 3.4. & Stratodesk NoTouch Center 4.5.

It’s been a couple of months since Stratodesk NoTouch OS 3.3.727 was released, and this…

Read more

Sign up for your NoTouch OS Free Trial

Free Trial grants you 30 day access to Stratodesk software.









Specific questions or comments:
I agree to the privacy policy
Subscribe to Stratodesk Newsletter

Subscribe to our newsletter:

Back To Top
X