skip to Main Content

Stratodesks Best of 2017 – ein neuer Raspberry Pi, ein neues GUI und mehr

Und schon geht ein wieder aufregendes Jahr bei Stratodesk zu Ende. Eine Sache, die wir in diesem Jahr im Vergleich zu den Vorjahren verändert haben, ist unser Release-Zyklus: statt wie bislang unserem Standard-Zeitplan zu folgen und neue Updates zu veröffentlichen, sobald Citrix oder VMware ihre Protokolle erneuert haben, veröffentlichten wir Updates auf einer kontinuierlichen Basis. Diese Updates ergänzten neue Funktionalität und erneuerten sogar das Haupt-Interface unserer NoTouch-Desktop-Suite. Über all Updates und Verbesserungen hinaus, die wir dieses Jahr vollzogen haben, gab es einige sogar noch zentralere neue Produkt-Veröffentlichungen, die wir sehr gerne mit Ihnen teilen.

Stratodesk Team

Stratodesk Raspberry Pi

Der neue Raspberry Pi – NoTouch OS für den Raspberry Pi – ist der erste auf den Raspberry Pi basierte Thin Client für den Unternehmensmarkt. Er wurde dieses Jahr in Kooperation mit den Citrix-Ready-Partnern Viewsonic und Ncomputing veröffentlicht. Citrix, das seit 2010 unserer Partner ist, wählte NoTouch OS als Betriebssystem für ihren neuen Citrix HDX Ready Pi. Das ist aus mehreren Gründen herausragend: nicht nur weil es die erste unternehmenstaugliche VDI-Lösung ist, die auf den Raspberry Pi setzt, sondern auch wegen ihrer hohen graphischen Fähigkeit – sie kann Skype for Business ausführen – und ihrer Fähigkeit zum Dual-Monitor-Betrieb.

Der neue Stratodesk Raspberry Pi umfasst:

  • voll assemblierten Thin Client
  • HDX System-on-Chip
  • Citrix Receiver, der für GPU-Offloading optimiert ist
  • Citrix HDX RealTime Optimization Pack für Skype for Business
  • Flash Card mit dem sicheren Stratodesk-Betriebssystem
  • komplett ausgestattete Device-Management-Software
  • Stromversorgung
  • Dual-Monitor-Erweiterungsoptionen

 

NoTouch Cloud

Nur wegen der Ankündigung des Raspberry Pi erst an zweiter Stelle steht unser Release der neuen NoTouch Cloud.

Als System-Administrator wissen Sie nur zu gut, dass das Management eines gemischten Ökosystems schwierig sein kann. Dann müssen Sie nur noch Bring-Your-Own-Device-Funktionalität (BYOD) integrieren wollen, und schon haben Sie eine ganze neu hinzugekommene Ansammlung von Problemen wie Sicherheitsfragen, Anmelde-Schwierigkeiten – nicht zu erwähnen, dass Sie eine Software brauchen, die all Ihre hetereogenen Endpunkte verwalten kann.

Und wenn Sie DaaS nutzen, macht es einfach keinen Sinn mehr für Sie, eine Management-Lösung inhouse zu betreiben. Sie werden stattdessen eine hochperformante Management-Lösung für die Cloud begehren.

NoTouch Cloud macht es für Sie einfach, Devices aus der Cloud zu verwalten, und ermöglicht Auto-Enrollment, das wiederum Endanwendern erlaubt, ihre eigenen Geräte zu installieren, während Sie weiterhin die volle Kontrolle über Ihr eigenes VDI-Ökosystem behalten.

Zu den weiteren Vorteilen des Einsatzes von NoTouch Cloud zählen:

  • NoTouch-Center-Updates werden automatisch eingespielt.
  • Virtual-Appliance-Console-Updates werden automatisch eingespielt.
  • Aktives Appliance-Monitoring durch Stratodesk samt proaktiven Support.
  • Support für heimische Maschinen und extern eingesetzte Pi-Devices – ohne die Firewall/DMZ von Partnern für NTC öffnen zu müssen.
  • Automatischer Client-OS-Download von unserem Haupt-Cloud-Server. Dadurch kein Bedarf, es aus dem Portal zu beziehen und es wieder in die Cloud-VA zurückhochzuladen, wie man es mit einem Firewall-geschützten On-Premises-VA tun würde.

Diese beiden Releases sind wichtig, denn sie stellen nicht nur Verbesserungen dar, die auf das Booting-Feature oder auf ein verbessertes Zertifikats-Protokoll zwischen Geräten basieren (auch solche Updates wurden in diesem Jahr vollzogen), sondern sie sind effiziente, bedeutende Gelegenheiten, die Stratodesk neue Märkte eröffnen – und unsere Fähigkeit ausweiten für Innovationen und Durchbrüche.

Eine neue grafische Benutzeroberfläche

Ein weiteres unserer großen Projekte dieses Jahr war unsere neue grafische Benutzeroberfläche (GUI).

Wie haben die Schnittstelle unserer NoTouch-Desktop-Suite um neue Features erweitert und Verbesserungen implementiert, um sie auf die zahlreichen Fortschritte und Verbesserungen anzupassen, die unsere Software erfahren hat.

Auch wenn wir unsere alte Benutzeroberfläche liebten, werden Sie zustimmen, dass der neue Standard bedeutend besser ist.

Ein herzliches Dankeschön an unser Ingenieur-Team, dies ermöglicht zu haben – unser neues Interface ist jetzt einheitlich mit unserer Produkt-Suite. Das heißt für Sie: ganz egal, ob Sie auf das NoTouch Center oder die Virtual Appliance zugreifen oder NoTouch auf einem Endpunkt lokal konfigurieren, Ihre Nutzererfahrung wird dieselbe sein.

Wir wissen, dass dies unsere Nutzer begeistern wird. Denn durch das Erschaffen einer einzigen, gemeinsamen Nutzererfahrung unserer gesamten Suite entlang wird es unseren Kunden möglich sein, rein intuitiv von einem Produkt zum anderen zu wechseln.

Was hat sich geändert?

Die neue GUI lässt Sie Ihre Arbeit besser und effizienter ausführen. Bei allem, was wir verändert haben – und jedem Schalter, den wir hinzugefügt haben – hatten wir Sie im Blickpunkt. Als Ergebnis wird, wenn Sie Tausende von PCs verwalten – sie konfigurieren und ihre Rechte managen und vieles mehr –, Ihr Arbeitsprozess so fließend wie nur möglich sein.

Welchen Features und Neuerungen haben wir uns also im Einzelnen angenommen? Darunter finden sich …

  • Drag and drop

Die Verwaltung Ihrer Ressourcen ist nun viel einfacher geworden. Holen Sie sich nach dem Drag-and-Drop-Prinzip einfach Zertifikate und wichtige Dateien von Ihrem Computer und importieren Sie sie in unsere Software.

  • Neue An-Aus-Schalter

Unsere neuen An-Aus-Schalter bieten einen intuitiven Weg, Ihre Funktionen zu verwalten. Statt ein Feature von einer Dropliste auswählen zu müssen, klicken Sie jetzt einfach den An-Aus-Schalter, um Ihre Geräte zu managen und zu konfigurieren.

  • Speicher- und Anmelde-Schalter

Die Speicher- und Anmelde-Buttons sind jetzt einfacher zu finden.

  • Neue Symbolleisten-Schalter

Auch unsere neue Werkzeugleiste ist mit Schaltflächen ausgestattet, die es unseren Unsern ermöglichen, nahtlos durch die Ressourcen, den Sicherheits-Bereich und vieles mehr zu surfen.

Wir sind über all die Dinge, die hier bei Stratodesk vorangehen, hocherfreut und natürlich haben wir bei all den Features und Verbesserungen, die wir durchführen, Sie, unseren Kunden, im Kopf. Was Ihr Leben erleichtert, ist das, was uns glücklich macht: Zögern Sie also auf keinen Fall, sich mit Fragen, Kommentaren oder Ideen, wie wir in 2018 unserer Software weitere Verbesserungen zuteilwerden lassen können, an uns zu wenden.

 

Stratodesks Best of 2017 – ein neuer Raspberry Pi, ein neues GUI und mehr

Und schon geht ein wieder aufregendes Jahr bei Stratodesk zu Ende. Eine Sache, die wir in diesem Jahr im Vergleich zu den Vorjahren verändert haben, ist unser Release-Zyklus: statt wie bislang unserem Standard-Zeitplan zu folgen und neue Updates zu veröffentlichen, sobald Citrix oder VMware ihre Protokolle erneuert haben, veröffentlichten wir Updates auf einer kontinuierlichen Basis. Diese Updates ergänzten neue Funktionalität und erneuerten sogar das Haupt-Interface unserer NoTouch-Desktop-Suite. Über all Updates und Verbesserungen hinaus, die wir dieses Jahr vollzogen haben, gab es einige sogar noch zentralere neue Produkt-Veröffentlichungen, die wir sehr gerne mit Ihnen teilen.

Stratodesk Team

Stratodesk Raspberry Pi

Der neue Raspberry Pi – NoTouch OS für den Raspberry Pi – ist der erste auf den Raspberry Pi basierte Thin Client für den Unternehmensmarkt. Er wurde dieses Jahr in Kooperation mit den Citrix-Ready-Partnern Viewsonic und Ncomputing veröffentlicht. Citrix, das seit 2010 unserer Partner ist, wählte NoTouch OS als Betriebssystem für ihren neuen Citrix HDX Ready Pi. Das ist aus mehreren Gründen herausragend: nicht nur weil es die erste unternehmenstaugliche VDI-Lösung ist, die auf den Raspberry Pi setzt, sondern auch wegen ihrer hohen graphischen Fähigkeit – sie kann Skype for Business ausführen – und ihrer Fähigkeit zum Dual-Monitor-Betrieb.

Der neue Stratodesk Raspberry Pi umfasst:

  • voll assemblierten Thin Client
  • HDX System-on-Chip
  • Citrix Receiver, der für GPU-Offloading optimiert ist
  • Citrix HDX RealTime Optimization Pack für Skype for Business
  • Flash Card mit dem sicheren Stratodesk-Betriebssystem
  • komplett ausgestattete Device-Management-Software
  • Stromversorgung
  • Dual-Monitor-Erweiterungsoptionen

 

NoTouch Cloud

Nur wegen der Ankündigung des Raspberry Pi erst an zweiter Stelle steht unser Release der neuen NoTouch Cloud.

Als System-Administrator wissen Sie nur zu gut, dass das Management eines gemischten Ökosystems schwierig sein kann. Dann müssen Sie nur noch Bring-Your-Own-Device-Funktionalität (BYOD) integrieren wollen, und schon haben Sie eine ganze neu hinzugekommene Ansammlung von Problemen wie Sicherheitsfragen, Anmelde-Schwierigkeiten – nicht zu erwähnen, dass Sie eine Software brauchen, die all Ihre hetereogenen Endpunkte verwalten kann.

Und wenn Sie DaaS nutzen, macht es einfach keinen Sinn mehr für Sie, eine Management-Lösung inhouse zu betreiben. Sie werden stattdessen eine hochperformante Management-Lösung für die Cloud begehren.

NoTouch Cloud macht es für Sie einfach, Devices aus der Cloud zu verwalten, und ermöglicht Auto-Enrollment, das wiederum Endanwendern erlaubt, ihre eigenen Geräte zu installieren, während Sie weiterhin die volle Kontrolle über Ihr eigenes VDI-Ökosystem behalten.

Zu den weiteren Vorteilen des Einsatzes von NoTouch Cloud zählen:

  • NoTouch-Center-Updates werden automatisch eingespielt.
  • Virtual-Appliance-Console-Updates werden automatisch eingespielt.
  • Aktives Appliance-Monitoring durch Stratodesk samt proaktiven Support.
  • Support für heimische Maschinen und extern eingesetzte Pi-Devices – ohne die Firewall/DMZ von Partnern für NTC öffnen zu müssen.
  • Automatischer Client-OS-Download von unserem Haupt-Cloud-Server. Dadurch kein Bedarf, es aus dem Portal zu beziehen und es wieder in die Cloud-VA zurückhochzuladen, wie man es mit einem Firewall-geschützten On-Premises-VA tun würde.

Diese beiden Releases sind wichtig, denn sie stellen nicht nur Verbesserungen dar, die auf das Booting-Feature oder auf ein verbessertes Zertifikats-Protokoll zwischen Geräten basieren (auch solche Updates wurden in diesem Jahr vollzogen), sondern sie sind effiziente, bedeutende Gelegenheiten, die Stratodesk neue Märkte eröffnen – und unsere Fähigkeit ausweiten für Innovationen und Durchbrüche.

Eine neue grafische Benutzeroberfläche

Ein weiteres unserer großen Projekte dieses Jahr war unsere neue grafische Benutzeroberfläche (GUI).

Wie haben die Schnittstelle unserer NoTouch-Desktop-Suite um neue Features erweitert und Verbesserungen implementiert, um sie auf die zahlreichen Fortschritte und Verbesserungen anzupassen, die unsere Software erfahren hat.

Auch wenn wir unsere alte Benutzeroberfläche liebten, werden Sie zustimmen, dass der neue Standard bedeutend besser ist.

Ein herzliches Dankeschön an unser Ingenieur-Team, dies ermöglicht zu haben – unser neues Interface ist jetzt einheitlich mit unserer Produkt-Suite. Das heißt für Sie: ganz egal, ob Sie auf das NoTouch Center oder die Virtual Appliance zugreifen oder NoTouch auf einem Endpunkt lokal konfigurieren, Ihre Nutzererfahrung wird dieselbe sein.

Wir wissen, dass dies unsere Nutzer begeistern wird. Denn durch das Erschaffen einer einzigen, gemeinsamen Nutzererfahrung unserer gesamten Suite entlang wird es unseren Kunden möglich sein, rein intuitiv von einem Produkt zum anderen zu wechseln.

Was hat sich geändert?

Die neue GUI lässt Sie Ihre Arbeit besser und effizienter ausführen. Bei allem, was wir verändert haben – und jedem Schalter, den wir hinzugefügt haben – hatten wir Sie im Blickpunkt. Als Ergebnis wird, wenn Sie Tausende von PCs verwalten – sie konfigurieren und ihre Rechte managen und vieles mehr –, Ihr Arbeitsprozess so fließend wie nur möglich sein.

Welchen Features und Neuerungen haben wir uns also im Einzelnen angenommen? Darunter finden sich …

  • Drag and drop

Die Verwaltung Ihrer Ressourcen ist nun viel einfacher geworden. Holen Sie sich nach dem Drag-and-Drop-Prinzip einfach Zertifikate und wichtige Dateien von Ihrem Computer und importieren Sie sie in unsere Software.

  • Neue An-Aus-Schalter

Unsere neuen An-Aus-Schalter bieten einen intuitiven Weg, Ihre Funktionen zu verwalten. Statt ein Feature von einer Dropliste auswählen zu müssen, klicken Sie jetzt einfach den An-Aus-Schalter, um Ihre Geräte zu managen und zu konfigurieren.

  • Speicher- und Anmelde-Schalter

Die Speicher- und Anmelde-Buttons sind jetzt einfacher zu finden.

  • Neue Symbolleisten-Schalter

Auch unsere neue Werkzeugleiste ist mit Schaltflächen ausgestattet, die es unseren Unsern ermöglichen, nahtlos durch die Ressourcen, den Sicherheits-Bereich und vieles mehr zu surfen.

Wir sind über all die Dinge, die hier bei Stratodesk vorangehen, hocherfreut und natürlich haben wir bei all den Features und Verbesserungen, die wir durchführen, Sie, unseren Kunden, im Kopf. Was Ihr Leben erleichtert, ist das, was uns glücklich macht: Zögern Sie also auf keinen Fall, sich mit Fragen, Kommentaren oder Ideen, wie wir in 2018 unserer Software weitere Verbesserungen zuteilwerden lassen können, an uns zu wenden.

 

TruthinIT: Stratodesk – The Thin Client OS for Today’s Hybrid Workforce

The corporate workspace is much more complicated today than it was even just 3 years…

Read more

Subscribe to our newsletter:

Back To Top
X